«

»

Feb 26 2016

1. SPATENSTICH für neues Gebäude am Kunstrasen am 26. 02. 2016, Weiherhausstadion

1. Spartenstich_1Erster Spatenstich für unser neues Funktionsgebäude direkt am Kunstrasen. Hier entstehen Umkleiden mit Duschen für die Seniorenmannschaften, ein kleiner Verkaufskiosk für die Spiele, Schulungsräume und eine Gymnastikhalle, die auch für diverse andere Aktivitäten genutzt werden kann. Außerdem erhält jede Mannschaft eine eigene Parzelle um Bälle und Trainingsmaterial zu lagern. Dadurch können die Garagen in der Mitte des Stadions entfernt werden. Vielen Dank an die Stadt Bensheim, den Kreis Bergstraße und das Land Hessen für die Unterstützung. Ebenfalls herzlichen Dank an den Architekten Wolfgang Wagner für die Hilfe bei der Umsetzung dieser Baumaßnahme. Wenn alles klappt könnte das Gebäude schon Ende des Jahres bezugsfertig sein.

Die Geschichte der TSV-Spatenstiche
23. August 1985: 1. Spatenstich für das Vereinsheim unter dem neuen Präsidenten Dr. Reinhard Bauß und Christian Albiez als Vizepräsident und Vorsitzender Bauausschuss
09. September 2006 1. Spatenstich für die TSV-Sporthalle unter Präsident Günther Kuch am Tag der 125-Jahrfeier, Kreisbeigeordneter Lemberg Kommt mit Zuwendungsbescheid über 3.000 € und einer Rechnung für die Baugenehmigung über 6.600 €
09. September 2007 1. Spatenstich für das Jugendzentrum mit Innenminister Volker Bouffier und einem Förderbescheid über 60.000,00 Euro nach Einweihung der Sporthalle, H. Knop bittet darum, die Pläne für die vorgesehene Sporthalle im Stadion nicht zu vernichten, da der Bedarf an Hallensportflächen weiterhin groß ist.
Hier erfolgte die Übergabe eines Förderbescheides in Höhe von 50.000,00 Euro bereits an Aschermittwoch durch Sportminister Peter Beuth
26. Februar 2016 1. Spatenstich für den Neubau eines Funktionsgebäudes mit Gymnastikhalle bei strahlendem Sonnenschein – Nennung der Baudaten: 3000 cbm umbauter Raum; 700 qm Nutzfläche, EG 170 qm Nutzfläche für Umkleiden, Sanitärbereich, etc.; 280 qm für Gymnastikhalle, Umkleide und Lagerflächen: OG 246 qm, davon 148 qm für allgemeine Veranstaltungen, Seminar- und Büroräume.

1. Spartenstich_2