Wir über uns

Wir über uns, in aller Kürze

Die Turn- und Sportvereinigung Rot-Weiß Auerbach 1881 e.V.

…ist ein traditionsreicher Verein in Bensheims größtem Stadtteil Auerbach im Kreis und Sportkreis Bergstraße.

…wurde am 9.9.1881 als Turnverein „Gut Heil“ Auerbach gegründet. Nach dem 2. Weltkrieg trennte sich 1947 die Fußballabteilung von dem Nachfolgeverein TSG 1881 Auerbach und gründete den FC 1947 Auerbach.
1965 schlossen sich aber beide Vereine wieder zur heutigen „Turn- und Sportvereinigung Rot-Weiß Auerbach e.V.“ zusammen

…vollendete 1988 den dreijährigen Bau eines eigenen Vereinsheimes mit Turnhalle, Jugendraum, Geschäftsstelle und Gaststätte im Bereich des städtischen Weiherhausstadions Bensheim an der Ecke Berliner Ring/Saarstraße.

…beging 2006 das 125-jährige Vereinsbestehen. Als Dokument erschien eine 125 Seiten starke, modern gestaltete und umfangreich bebilderte Festschrift, die neben „Schlagzeilen der Vereinsgeschichte“ Auskunft über das Leben der Abteilungen in den vergangenen 25 Jahren gibt.

…feierte am 9. 9. 2006 nicht nur das Vereinsjubiläum, sondern führt in Anwesenheit zahlreicher Prominenz aus Politik und Sport den 1. Spatenstich für eine große Sporthalle mit den Ausmaßen 24 x 42 m durch. Die feierliche
Einweihung der Halle erfolgte exakt ein Jahr später am 9. 9. 2007.

… begann nach Eingang der Baugenehmigung Ende März 2007 und des Bewilligungsbescheides für eine Landesförderung am 9. September 2007 mit dem 1. Spatenstich für die Errichtung eines „Fußballjugendzentrums“. Die feierliche Einweihung fand traditionell am 9. 9. 2008 statt.

… zählte anlässlich der „Fusion“ 1965 bereits 626 Mitglieder. 1968 wurde die 1.000-Mitgliedergrenze überschritten. Zum 1. 1. 1989 wurde als Folge der vereinseigenen Sportstätte die lang angestrebte Mitgliederzahl von 2.000 erreicht und am 25.03.2001 das 3.000-ste Vereinsmitglied begrüßt.

… hat derzeit 102 lizenzierte Übungsleiter

… betreute zum 31. Dezember 2015 insgesamt 3.359 Mitglieder, davon mehr als ein Drittel Jugendliche, in zwölf Sportabteilungen und ist damit der größte Verein in Bensheim, im Kreis Bergstraße und Sportkreis Bergstraße.